Adventskalender Gengenbach 2009

Weihnachten im Schwarzwald: Adventskalender Gengenbach 2009
Weihnachten im Schwarzwald: Adventskalender Gengenbach 2009

Weihnachten im Schwarzwald: Adventskalender Gengenbach 2009: Zur vorweihnachtlichen Adventszeit entsteht in der Schwarzwald-Gemeinde Gengenbach erneut eine ganz besondere Weihnachts-Überraschung: Jim Knopf und seine Freunde kommen nach Gengenbach. Jan Peter Tripp gestaltet den Adventskalender 2009 an den Fenstern des Rathauses in Gengenbach mit beliebten Motiven seines Vaters. Vom 30.11. bis zum 23.12.2009 um 18 Uhr wird dann täglich eines der genau 24 Fenster unter den staunenden Blicken tausender Besucher geöffnet. Auch über Weihnachten und Silvester bis zum 6. Januar 2010 wird die Advents-Dekoration noch allabendlich zu betrachten sein. > Weihnachtsmärkte im Schwarzwald...
Jim Knopf, Lukas, der Lokomotivführer, Räuber Hotzenplotz, das kleine Gespenst sind Welt-Besteller, die eine riesige Fangemeinde bei Jung und Alt haben. Im Dezember 2009 werden die beliebten Figuren das Rathaus in Gengenbach wieder in einen einzigartigen Adventskalender verwandeln. Diese Art der Weihnachtsdekoration dürfte zumindest im Schwarzwald einzigartig sein. Als Vorlage für die fantasievolle, weihnachtliche Gestaltung der Freiluft-Dekoration dienen Künstler Jan Peter Tripp die Originalzeichnungen seines Vaters Franz Josef Tripp, der die Bücher von Michael Ende und Otfried Preußler illustrierte.
Adventskalender zur Weihnachtszeit am Gengenbacher Rathaus haben inzwischen lange Tradition. Künstler von Rang und Namen gestalteten an vergangenen Weihnachts-Festen die Fenster des größten Adventskalenderhauses der Welt. Am Rande des Weihnachtsmarktes in Gegenbach stehend, bezauberte der Rathauskalender von Gegenbach mit seiner Fassade und den Rathausfenstern bereits mit Werken von Otmar Alt, Quint Buchholz, Marx Chagall und Tomi Ungerer die Gäster Besucher und Einwohner der Stadt im Ortenau-Kreis, im Schwarzwälder Kinzigtal.
Die Weihnachtsattraktion hat sich bereits weit über den Schwarzwald und die Landesgrenzen von Baden-Württemberg herumgesprochen und die Zahl der Besucher aus Deutschland, der nahen Schweiz und dem benachbarten Elsass soll künftig noch weiter steigen. Zu Recht rechnen die Tourismus-Verantwortlichen der südbadischen Gemeinde mit mehr Übernachtungen von in- und ausländischen Feriengästen, die den Aufenthalt in Gegenbach zum nutzen. Urlaub im SchwarzwaldFerienwohnungen im Schwarzwald oder ein Hotel in Gengenbach direkt am Ort sind auf den vorweihnachtlichen Besucheransturm und auf Schwarzwald-Touristen zu Weihnachten Silvester und Neujahr gut vorbereitet.
In Gegenbachs Rathaus plant man jedoch schon weiter: Wo in wenigen Tagen erneut eine einmalige künstlerische Installation aus Licht und Farbe die Augen der Besucher zum Staunen bringen wird, präsentiert das Gengenbacher Rathaus für die nächsten drei Jahre (2009-2011) absolute Weltstars der Kinderliteratur. Die „Räuber Hotzenplotz“-Bücher von Otfried Preußler wurden in 34 Sprachen übersetzt und verkauften sich über sechs Millionen Mal. Sein „Kleines Gespenst“ erschien in 32 Sprachen. Und Michael Endes „Jim Knopf“-Geschichten erfreuen Leser von Schweden bis Spanien und den USA bis Japan. Christmas in Black-Forrest, Fete Noël en Forët Noir – in allen Sprachen ist Urlaub über Weihnachten 2009 im Schwarzwald ein guter Reisetipp.

Foto: Stadt Gengenbach

Datum: 17.11.2009

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Für Anbieter

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Nationalpark Schwarzwald eröffnet
Nationalpark Südschwarzwald und Nationalpark Nordschwarzwald wachsen noch immer nicht zusammen – die Geburt des Nationalpark Schwarzwald auf zwei Teilfläche im nördlichen Schwarzwald war nicht leicht.
Ballon-Festival Bad Dürrheim
Unter dem Veranstaltungs-Motto "Über Schwarzwald und Baar, da muss die Freiheit wohl grenzenlos sein!" werdem beim 11. Internationalen Bad Dürrheimer Ballon-Festival vom 6.-8. September 2013 wieder Ballonfahrer und Ballonsportfreunde, Schwarzwald-Fans und Feriengäste in Deutschlands bekannter Wellness-Destination Bad Dürrheim erwartet.
Rossfest in Sankt Märgen
Wer sich für Reiten im Schwarzwald, vor allem aber für typische Schwarzwald-Pferde interessiert, ist beim 27. Schwarzwald-Rossfest, wo sich drei Tage alles um die Füchse dreht, herzlich willkommen.