Zwetschgenernte 2010 im Südschwarzwald

Zwetschgenbaum
Zwetschgenernte 2010 - etwas später, aber lecker!

Zwetschgenernte 2010 im Südschwarzwald

Zehn Tage später als sonst hat im südlichen Schwarzwald, im Landkreis Lörrach die Zwetschgenernte begonnen. Die blau-süssen Zwetschgen werden bis Mitte Oktober von über 100 Hektar geerntet. Für die Zwetschgensaison 2010 rechnet man in Lörrach und Umgebung mit einer Erntemenge von gut 1000 Tonnen. Die Zwetschgenbäume am Südrand des Schwarzwaldes hatten im Frühjahr 2010 wegen dem kühlen Frühjahr nur zögernd kleine Zwetschgen angesetzt, deren Reife sich in der Folge verzögert hatte. Ebenso wie für die Zwetschgen, nach Süsskirschen die wichtigste Obstart in der Region, waren die Bedingungen für den Obstanbau und den Wein im Markgräflerland in der Saison 2010 bisher nicht unbedingt optimal.
Eigentlich ist die Echte Zwetschge, Zwetsche oder Zwetschke (Prunus domestica subsp. domestica) eine Unterart der Pflaume (Prunus domestica). Zwetschgen werden in Europa, Westasien, Nordamerika sowie Nord- und Südafrika als Obst angebaut. Und auch wenn der Schwarzwald eher für seine Landschaft als für seine Zwetschgen bekannt ist, so ist die Zwetschgenernte doch jedes Jahr für viele ein Grund, Urlaub im Schwarzwald zu machen und sich im Herbst eine gemütliche private Unterkunft in Lörrach, Kultur- und Einkaufsstadt im Dreiländereck, zu suchen.
Das Kultur- und Freizeitangebot in Lörrach ist vielfältig, und nach einem Museumsbesuch, einem Stadtbummel oder einem Fussmarsch über den Lörracher Skulpturenweg gibt es zur Belohnung ein Stück frisch gebackenen Zwetschgenkuchen. Die Süd-Badener veredeln die süssen Früchte aber auch zu einem ausgezeichneten Zwetschgenschnaps (Zwetschgenwasser), den man als „Verreisserle“ nach einem guten Essen zu sich nimmt. Direkt nach der Ernte werden nur hochwertige und vollreife Früchte ausgewählt, um die hochprozentige Zwetschgenspezialität herzustellen. Erhältlich ist der Edelbrand aus Zwetschgen u.a. bei der Edelbrennerei Remo Kromer in Fischingen, nur 10 Autominuten von Lörrach entfernt. Auch hier freut man sich auf die frisch geernteten Zwetschgen aus der Region am südlichen Oberrhein.
Am besten fahren Sie mit dem Rad dorthin, oder wandern Sie! Sind Sie schon mal an einem Tag durch drei Länder gewandert? Oder mit dem Rad entlang des Rheins auf kulturellen Wegen gefahren? Starten Sie Ihren Ausflug zu Fuss oder mit dem Rad in Lörrach und wandern oder radeln Sie durch die Schweiz nach Frankreich ins benachbarte Elsass – wo Zwetschgen Pruneau heissen (sprich: Prüno). Wandern ohne Grenzen ist hier das Motto.
So mancher Vermieter einer Ferienwohnung in Lörrach verrät auch seine ganz privaten Zwetschgen-Rezepte für Zwetschgenkuchen, Zwetschgenmus, Dörrpflaumen, Pflaume im Speckmantel, Zwetschgenknödel oder Pflaume mit Schokoglasur, dass einem das Wasser im Mund zusammenläuft. Und so bleibt nach dem Schwarzwald-Urlaub auch noch die Erinnerung an den Aufenthalt in Lörrach, als Zwetschgenmarmelade oder Mus am Morgen, ofenwarmer Pflaumen-Kuchen am Nachmittag, oder als Zwetschgenwasser zu besonderen Anlässen. Vielleicht besitzt der Vermieter selbst einige Zwetschgenbäume und freut sich über Hilfe bei der Ernte – einfach mal nach Lörrach fahren und ausprobieren!

R. Rinnau

Foto: VoyageMedia / Schwarzwald-Netz.com

Datum: 08.08.2010

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Für Anbieter

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Nationalpark Schwarzwald eröffnet
Nationalpark Südschwarzwald und Nationalpark Nordschwarzwald wachsen noch immer nicht zusammen – die Geburt des Nationalpark Schwarzwald auf zwei Teilfläche im nördlichen Schwarzwald war nicht leicht.
Ballon-Festival Bad Dürrheim
Unter dem Veranstaltungs-Motto "Über Schwarzwald und Baar, da muss die Freiheit wohl grenzenlos sein!" werdem beim 11. Internationalen Bad Dürrheimer Ballon-Festival vom 6.-8. September 2013 wieder Ballonfahrer und Ballonsportfreunde, Schwarzwald-Fans und Feriengäste in Deutschlands bekannter Wellness-Destination Bad Dürrheim erwartet.
Rossfest in Sankt Märgen
Wer sich für Reiten im Schwarzwald, vor allem aber für typische Schwarzwald-Pferde interessiert, ist beim 27. Schwarzwald-Rossfest, wo sich drei Tage alles um die Füchse dreht, herzlich willkommen.