Forbach

Schmuckes Schwarzwaldstädtchen und Luftkurort: Forbach im Nord-Schwarzwald, das beliebte Ferienziel im wildromantisch wirkenden Engtal der mittleren Murg liegt das schmucke Schwarzwaldstädtchen.

Forbach mit seiner alten Holzbrücke, das mit seinen neun Ortsteilen im Tal und auf den umliegenden Höhen ein Geheimtipp unter den Ferienzielen im Schwarzwald geworden ist.

Forbach im Schwarzwald - Stadt der Murgschiffer

Auf der Gemarkung Forbach hatten die badischen Murgschiffer einstmals reichen Waldbesitz. Im 18. und 19. Jahrhundert flößten sie die Baumstämme in langen Gestören via Murg und Rhein bis nach Holland. Ein neues Zeitalter brach 1926 an: Ein für damalige Verhältnisse ultramodernes Wasserkraftwerk nahm seinen Betrieb auf.

Luftkurort Forbach

Forbach ist staatlich anerkannter Luftkurort Deutschlands und bietet Einwohnern, Besuchern und Gästen in Forbach weite, romantische Wälder, herrlichen, sonnendurchflutete Täler und schöne klare Seen; ein grossartiges Naturerlebnis.

Sehenswertes in Forbach und Umgebung

Historische Holzbrücke von Forbach
Fotogenes Wahrzeichen von Forbach ist seine 1778 fertig gestellte Murgbrücke, eine freitragende und überdachte Holzbrücke, die kürzlich aufwändig renoviert wurde. Sie ist übrigens eine der größten ihrer Art in Europa.

Forbacher Heuhüttentäler

Eine Besonderheit der Landschaft um Forbach sind die so genannten Heuhüttentäler, so etwa das Ebettal im Ortsteil Bermersbach und das Kauersbachteal im Ortsteil Gausenbach. Bereits vor 250 Jahren wurden die steilen Murgseitentäler gerodet und mit sorgsam angelegten Terrassen und Kanalsystemen versehen, um Heu fürs Vieh zu gewinnen. Heute weiden an manchen Stellen Ziegen.

Die jüngste Attraktion des freundlichen Schwarzwaldstädtchens an der Murg ist der Murggarten mit seinen Wasserspielen. Recht originell ist der Hörnerich, ein Fabelwesen aus der hiesigen Sagenwelt, aus dessen Maul Wasser sprudelt. Anfänger im Kajaksport können an der neuen Kajak-Spielstelle in der Murg den Umgang mit dem kühlen Nass üben.

Die Murg bei Forbach gilt als eine der schönsten Wildwasserstrecken Deutschlands. Drei Teilstrecken können je nach Wasserstand befahren werden.
Giersteine von Forbach

Nicht weit von Forbach entfernt, beim Stadtteil Bermersbach und hoch über der Murg sind die Giersteine ein außerordentlich beliebtes Wanderziel. Diese fast schon mystisch wirkende Ansammlung von unterschiedlich großen Granitblöcken ist durch Verwitterung entstanden.

Rudolf-Fettweis-Kraftwerk

Eine technische Meisterleistung der damaligen Zeit ist das während des Ersten Weltkrieges entstandene und nach der Fertigstellung der Schwarzenbach-Talsperre im Jahre 1926 zur vollen Leistung gebrachte Wasserkraftwerk mit seinen gewaltigen Turbinen mit je 27 000 PS Leistung. Durch mächtige Druckrohre wird das Wasser vom Stauwehr am Kirschbaumwasen sowie von der Schwarzenbach-Talsperre (Nutzgefälle: 340 m) auf die Turbinen geleitet. Die EnBW AG hat im Kraftwerk ein sehr informatives Elektromuseum eingerichtet (Kraftwerksführungen: nach Vereinbarung – Tel. 07228/9160).

Schwarzenbach-Talsperre

Etwa 10 km südwestlich oberhalb von Forbach, auf einer Höhe von 668 m ü.d.M. wurde von 1922 bis 1926 die seinerzeit höchste Staumauer Deutschlands aus Gussbeton und Granitblöcken errichtet. Hinter der 65,3 m hohen und 400 m langen Steinmauer breitet sich der größte Stausee im Nordschwarzwald aus mit einem Speichervolumen von 14,4 Mio. m³. Das Wasser des ca. 2,5 km langen und ca. 600 m breiten Stausees wird durch mächtige Druckrohre auf die Turbinen des Rudolf-Fettweis-Kraftwerks in Forbach geleitet.

Im Sommer ist der von waldigen Höhen umrahmte Stausee ein beliebtes Ausflugsziel, denn hier kann man Ruder- und Tretboote mieten, surfen oder einfach ein erfrischendes Bad genießen. Außerdem führt ein schöner Wanderweg um den See.

Unterkunft in Forbach - Ferienwohnung, Ferienhaus in Forbach

Für Entdecker

Für Anbieter

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Nationalpark Schwarzwald eröffnet
Nationalpark Südschwarzwald und Nationalpark Nordschwarzwald wachsen noch immer nicht zusammen – die Geburt des Nationalpark Schwarzwald auf zwei Teilfläche im nördlichen Schwarzwald war nicht leicht.
Ballon-Festival Bad Dürrheim
Unter dem Veranstaltungs-Motto "Über Schwarzwald und Baar, da muss die Freiheit wohl grenzenlos sein!" werdem beim 11. Internationalen Bad Dürrheimer Ballon-Festival vom 6.-8. September 2013 wieder Ballonfahrer und Ballonsportfreunde, Schwarzwald-Fans und Feriengäste in Deutschlands bekannter Wellness-Destination Bad Dürrheim erwartet.
Rossfest in Sankt Märgen
Wer sich für Reiten im Schwarzwald, vor allem aber für typische Schwarzwald-Pferde interessiert, ist beim 27. Schwarzwald-Rossfest, wo sich drei Tage alles um die Füchse dreht, herzlich willkommen.