Berge im Schwarzwald bis 1000 Meter Höhe Berge im Schwarzwald bis 1000 Meter Höhe finden Urlauber und Wanderer vor allem im nördlichen Schwarzwald - inklusive schöner Raststätten und Höfe

Berge im Schwarzwald bis 1000 Meter Höhe

Die Berge im Nord- Süd- und Hochschwarzwald bis 1000 Meter Höhe werden besonders gern zum Wandern im Schwarzwald genutzt. Viele der Schwarzwaldberge unter 1000 Höhenmetern sind deshalb in das weit verzweigte Wegenetz der Rad- und Wanderwege im Schwarzwald eingebunden. Vielerorts bieten Schwarzwald-Gemeinden am Fuss der Berge auch besonders interessante Ferienwohnungen im Schwarzwald, Hotels oder Pensionen für Wanderurlauber und Rucksacktouristen, für Kletterer und Biker an. Die Berge im Schwarzwald bis 1000 Meter Höhe sind nach Gipfelhöhe - nicht alphabetisch – sortiert:

Berge im Schwarzwald von 900 bis 1000 Meter Höhe

Hohloh (988 m, bei Gernsbach-Kaltenbronn) - Kniebis (971 m, bei Freudenstadt) - Brandenkopf (945 m) - Teufelsmühle (908 m, östlich von Gernsbach bei Loffenau, Hörnleberg (907 m)

Berge im Schwarzwald von 500 bis 900 Meter Höhe

Mooskopf (877,5 m, höchster Punkt von Gengenbach im Kinzigtal) - Roßkopf (737 m, bei Freiburg im Breisgau) - Bernstein (694 m, Hausberg von Gaggenau) - Brandeckkopf (686 m, Hausberg von Zell-Weierbach nahe Offenburg) - Merkur (668 m, Hausberg von Baden-Baden) - Egenhäuser Kapf (625 m) - Mahlberg (613 m bei Gaggenau, höchster Punkt im gesamten Landkreis Karlsruhe im Nordschwarzwald) - Battert (568 m bei Baden-Baden, Klettergebiet Battertfelsen) - Fremersberg (525 m, westlich von Baden-Baden)

Berge in der Umgebung / Nähe

Nahe dem Schwarzwald, im Kaiserstuhl im Breisgau gibt es ebenfalls interessante Berge und Erhebungen unter 1000 Meter Höhe:

Totenkopf (556,6 m, 1,9 km östlich vom Winzerort Bickensohl- mit Fernmeldeturm Vogtsburg 1 und Aussichtsturm Neunlinden) - Eichelspitze (521,3 m, 2,8 km nordwestlich von Bötzingen) - Katharinenberg (492,4 m, 1,3 km südsüdöstlich von Amoltern) - Bisamberg (469 m, 1,2 km südlich von Amoltern) - Staffelberg (446 m, 1,5 km nordnordwestlich von Schelingen) - Holzeck (431,9 m, 1,7 km nordnordöstlich von Ihringen - mit Sendeturm auf dem Gipfel) - Badberg (406 m, Naturschutzgebiet östlich von Oberbergen) - Hochbuck (374,8 m, knapp 1 km südlich von Achkarren) - Schlossberg (352,1 m, 500 m nordwestlich von Achkarren mit Burgruine Höhingen) - Böselsberg (340,1 m, 0,5 km nordwestlich von Wasenweiler) - Büchsenberg (283,7 m, gut 1 km westlich von Achkarren
Nicht im Kaiserstuhl, sondern nahe dabei: der Tuniberg – Berg mit 314 Meter Höhe über dem Meeresspiegel.

Foto: VoyageMedia / Schwarzwald-Netz.com

Tuniberg

Tuniberg

Tuniberg Tuniberg, ein Berg im Schwarzwald? Genau genommen ist der Tuniberg kein Berg im Schwarzwald, sondern eine...

Für Entdecker

Für Anbieter

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Nationalpark Schwarzwald eröffnet
Nationalpark Südschwarzwald und Nationalpark Nordschwarzwald wachsen noch immer nicht zusammen – die Geburt des Nationalpark Schwarzwald auf zwei Teilfläche im nördlichen Schwarzwald war nicht leicht.
Ballon-Festival Bad Dürrheim
Unter dem Veranstaltungs-Motto "Über Schwarzwald und Baar, da muss die Freiheit wohl grenzenlos sein!" werdem beim 11. Internationalen Bad Dürrheimer Ballon-Festival vom 6.-8. September 2013 wieder Ballonfahrer und Ballonsportfreunde, Schwarzwald-Fans und Feriengäste in Deutschlands bekannter Wellness-Destination Bad Dürrheim erwartet.
Rossfest in Sankt Märgen
Wer sich für Reiten im Schwarzwald, vor allem aber für typische Schwarzwald-Pferde interessiert, ist beim 27. Schwarzwald-Rossfest, wo sich drei Tage alles um die Füchse dreht, herzlich willkommen.